Wie läuft eine Beratungssitzung ab?


In der Beratungspraxis kannst du die Anliegen thematisieren, die du möchtest. Ich unterliege der Schweigepflicht und bewerte nichts, was du erzählst oder tust. Du kannst ganz so sein, wie du bist und erzählst mir auch nur das, was du erzählen möchtest. Trotzdem kann es verunsichernd sein, wenn du nicht genau weißt, was auf dich zukommt. Dieser Beitrag soll dir etwas Klarheit verschaffen, indem er einen Überblick über den Ablauf einer Beratungssitzung gibt.
Natürlich gibt es bei meiner Lebensberatung nicht „DIE“ typische Beratungssitzung. Und auch wenn die Inhalte und der Ablauf an sich so individuell und vielfältig sind, wie wir Menschen, so gibt es doch eine gewisse Struktur, die sich durch die meisten Termine zieht.

Ankommen

Hier geht es darum, in der Praxis anzukommen. Dir wird ein Getränk angeboten und es gibt die Möglichkeit, offene Fragen zum Ablauf oder Inhalt zu klären. Gerade, wenn es der erste Termin ist, geht es auch um ein erstes „Beschnuppern“, um am Ende der Beratungssitzung sagen zu können, ob eine weitere Zusammenarbeit gewünscht ist beziehungsweise benötigt wird. Dann erhältst du unter anderem eine Datenschutzerklärung. Ich erkläre dir ebenfalls, wie ich arbeite.
Außerdem wirst du gebeten, dein Anliegen darzustellen. Ein sehr wichtiger Punkt ist in diesem Zusammenhang auch die Auftragsklärung. Sie dient dazu, ein Ziel für das Ende der Beratungssitzung festzulegen.

Hauptteil/ Methoden

Wenn ein klares Ziel erarbeitet wurde, geht es an die Umsetzung, um dorthin zu gelangen. Dazu werden diverse Methoden eingesetzt. Dies können Fragetechniken oder auch visuelle Methoden sein. So kann ich dich beispielsweise darum bitten, unter meiner Anleitung ein Thema mit Figuren aufzustellen (Aufstellung), dich auf verschiedene Stühle zu setzen (Tetralemma) oder dein Leben mit allen Herausforderungen darzustellen (Timeline).
Wenn eine Methode oder ein Bild für dich nicht passt, bitte ich dich, mir das mitzuteilen.
Stück für Stück sammeln wir im Verlauf der Beratung Erkenntnisse und Lösungen für dich und deinen weiteren Weg, sodass du am Ende nicht nur mehr über dich weißt, sondern auch, wie du deinen Weg weitergehen möchtest.

Eine systemische Aufstellung auf dem Familienbrett
Systemische Methode
Ein Tetralemma mit Stühlen
Systemische Methode
Eine Timeline. Die grünen und blauen Punkte sind die Ereignisse und die orangenen Ovale sind, was man Stärkendes mitgenommen hat. Die Auf und Abs des Seils stellen das Leben dar.

Abschluss

Beim Abschluss des Gesprächs geht es um die konkrete Umsetzung und Zusammenfassung der erarbeiteten Inhalte. Außerdem wird zunächst der Stand in Bezug auf das anfangs besprochene Ziel hinterfragt. Es ist möglich, dass du eine Aufgabe von mir erhältst, die ich dich bitte, umzusetzen. Wenn noch etwas offen ist, wird auch das besprochen. Je nachdem, welches Paket du gebucht hast, werden Folgetermine vereinbart oder du kannst dich einfach melden, wenn du einen weiteren Beratungsbedarf hast.
Je nach Vereinbarung zahlst du zum Schluss bar und erhältst eine Quittung oder bekommst eine Rechnung zugeschickt.

Fazit

Wie du beim Ablauf der Beratungssitzung wahrscheinlich schon gelesen hast, wirst du in einem geschützten Rahmen von mir durch die Methoden geführt, sodass du am Ende schlauer bist als vorher und das Rüstzeug in der Hand hältst, um dein Leben zu verändern.
Wenn dir etwas im Zusammenhang mit der Beratung Bauchschmerzen bereitet, kannst du auch das offen ansprechen, da ich einerseits möchte, dass du dich wohlfühlst und es mir andererseits hilft, meine Beratungen zu verbessern.
Ich hoffe, du hast durch diesen Beitrag Sicherheit in Bezug auf den Ablauf einer Beratungssitzung bei mir erlangt. Wenn du dennoch Fragen hast, kannst du diese auch im kostenloses Erstgespräch stellen. Kontaktiere mich dafür gerne!


Das war interessant? Lies mal das hier:

1 Gedanke zu „Wie läuft eine Beratungssitzung ab?“

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner